Traditionelle Chinesische Medizin
Akupunktur

Gemäss den Lehren der TCM fliesst das Qi (feinstoffliche Lebens-Energie) in einem feinen Netzsystem durch den Körper, den sogenannten Meridianen. Das Meridiansystem dient der Verbindung und Kommunikation der verschiedenen Körperschichten und Geweben. Ein freier Fluss des Qi in den Meridianen gewährleistet nicht nur die feinstoffliche Ernährung der diversen Strukturen, sondern dient auch der Gesundheit des Organismus.
Bei der Akupunktur wird Einfluss auf das Energiesystem genommen, indem mit feinen Nadeln spezifische Punkte auf den Meridianen, sogenannten Akupunkturpunkte, stimuliert werden um die Energie im Körper wieder in Bewegung zu bringen und optimal zu verteilen. Auf diese Weise wird der Organismus ins Gleichgewicht gebracht und körpereigene Selbstheilungskräfte aktiviert.

Akupunktur kann bei fast jeder Art von Beschwerden angewendet werden, wobei die Punkte und Anzahl der Nadeln (5-20) variieren.

Sonderformen der Akupunktur wie Ohrakupunktur oder Elektroakupunktur werden bei spezifischen Beschwerden zusätzlich angewandt.