Traditionelle Chinesische Medizin
Moxibustion

Bei der Moxibustion oder Moxa-Therapie wird Beifusskraut (Artemisia vulgaris) verglüht um spezifische Meridianpunkte oder Körperareale zu wärmen. Bei der Form des direkten Moxa wird diese Wärmetherapie direkt auf der Haut angewendet. Bei der indirekten Methode wird entweder Moxa-Wolle auf Akupunkturnadeln appliziert und angezündet oder die betroffenen Stellen mit brennenden, sogenannten Moxazigarren erwärmt.

Moxa dient als Wärmetherapie bei Schmerzen oder durch Kälte induzierte Beschwerden.